Wir engagieren uns mit Leidenschaft für alte Meister.

Der große Stolz des Vereins ist die KFMV-Sammlung, die heute 111 Gemälde und 166 Skulpturen umfasst. Schon vor der offiziellen Gründung im Jahr 1897 wurde gekauft. In der Gründerzeit des Vereins gab es noch zahlreiche erschwingliche Optionen auf dem Altmeistermarkt, die in unserer Zeit nicht mehr realisierbar wären. Dank der Unterstützung durch die Mitglieder und durch zahlreiche externe Gönner können jedoch auch heute noch großartige Ankäufe ermöglicht werden. Optionen für Ankäufe, die für die beiden geförderten Sammlungen als wichtig erachtet werden, tauchen auf dem immer enger werdenden Altmeister-Markt oft auf „wie aus heiterem Himmel“ und erfordern dann ein entschlussfreudiges und tatkräftiges Handeln des Vorstands.

Auf Wilhelm Bodes Anregung geht die heute noch bestehende Regel zurück, dass die vom Verein erworbenen Kunstwerke keine Schenkungen an die beiden Sammlungen sind, sondern diesen als Dauerleihgaben zur Verfügung gestellt werden. (s. auch „Geschichte“). Dabei ist stets der Vermerk „Eigentum des KFMV“ verpflichtend, sei es in der Ausstellung, sei es in Veröffentlichungen, sei es im Fall von Leihgaben an Sonderausstellungen.

Unser aktuelles Ankaufsprojekt, Höhepunkte der Sammlung von Gemälden und von Skulpturen, die Gesamtverzeichnisse beider Gattungen sowie die in den Wirren des zweiten Weltkrieges verloren gegangenen Kunstwerke aus Vereinsbesitz, deren Rückführung vielleicht auf diesem Wege erreicht werden kann, stehen Ihnen auf den folgenden Seiten zur Verfügung:

Königliche Stifterin

Königliche Stifterin, Frankreich, 14. Jh., SKS 296, erworben 2006/07. Foto: Antje Voigt