KFMV-Vorstand und -Ehrenmitglieder

Dr. Tessen von Heydebreck, Vorsitzender
Bürgerliches Engagement im besten Sinne, in dem des mäzenatischen Wirkens, kennzeichnet den Kaiser Friedrich Museumsverein seit seiner Gründung 1897. Als Vorsitzender dieser traditionsreichen Vereinigung ist es mir seit 2002 Ehre und Pflicht zugleich, durch unser Wirken die großartigen Sammlungen Alter Meister in Berlin unterstützen und weiter bereichern zu helfen.

Es sind diese beiden großen Aufgaben unseres Vereins, deren Verwirklichung mich immer wieder auf’s Neue begeistern:
– Den Herausforderungen der Ankaufswünsche aus Gemäldegalerie und Skulpturensammlung zu begegnen, Spender und Sponsoren dafür zu gewinnen und schließlich den Stolz mitzuerleben und selbst zu empfinden, wenn die Neuerwerbung ihren Platz in der Museumssammlung findet;
– Berliner Ausstellungen Alter Meister mit großer Publikumsstrahlkraft zu unterstützen, wie beispielsweise die „Gesichter der Renaissance“ 2011 im Bode-Museum.

Dr. Tessen von Heydebreck

Dr. Tessen von Heydebreck
(Foto: Deutsche Bank)

Dr. Brigit Blass-Simmen, stellv. Vorsitzende
Große Kunst berührt den Menschen existentiell. Die einzigartigen Berliner Sammlungen haben nichts an Wirkungsmacht verloren. Eine Ausstellung, wie die vom KFMV geförderte Botticelli-Renaissance zeigt die bis heute strahlende Kraft der Alten Meister, beglückt die Besucher und stets die Kunstfreunde.

Die Gemäldegalerie und die Skulpturensammlung bei Erwerbungen zu unterstützen, Ausstellungen und die wissenschaftliche Auseinandersetzung zu fördern, das ist mir eine Selbstverständlichkeit und große Ehre zugleich.

Dr. Brigit Blass-Simmen

Dr. Brigit Blass-Simmen
(Foto: catonbed, J. Sobottka)

Hartmut Fromm, Schatzmeister
Seit 2002 bin ich Schatzmeister im KFMV. Mir ist die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und die Kunst- und Kulturvermittlung sehr wichtig. Zusammen mit dem Einsatz öffentlicher Mittel ist es unverzichtbar, sich gemeinsam für die Pflege und Erweiterung der Sammlungen einzusetzen.

Besonders am Herzen liegt mir, das Interesse und die Neugierde für die Kunst schon bei den Kindern und Jugendlichen zu wecken.
Dafür veranstalten wir seit 2007 jedes Jahr mit großem Erfolg ein „Kinderfest“ abwechselnd in der Gemäldegalerie und im Bode-Museum.

Hartmut Fromm

Hartmut Fromm
(Foto: M. Bollhorst)

Dr. Hans-Jürgen Meyer, Schriftführer
Ich will helfen, die Vereinstradition in zeitgemäßer Weise fortzuführen, die Sammlungen zu stärken, für sie zu werben und die Zahl ihrer Freunde und Unterstützer zu vervielfachen.

Dr. Hans-Jürgen Meyer

Dr. Hans-Jürgen Meyer
(Foto: Dussmann)

Dr. h.c. Thomas Albrecht
Durch meine Tätigkeit im Verein kann ich ein wenig dazu beitragen, dass diese großen, wunderbaren Kunstsammlungen auf ein noch breiteres gesellschaftliches Fundament gestellt werden.

Thomas Albrecht

Dr. h.c. Thomas Albrecht
(Foto: Lichtschwärmer – Christo Libuda)

Stefan Baumgartner, stellv. Schatzmeister
Das Werk eines alten Meisters ist nie ausschließlich Kunst. Es ist gegenwärtiges Zeichen verwurzelter abendländischer Geschichte und Kultur. Diese Kunstwerke erscheinen in ihrer Epoche als die Signatur der Zivilisation. Dieser besondere Stellenwert der alten Meister in der Kunsthistorie ist es wert, Zeit, Ideen und Energie zu investieren. Es wird mir Freude und Verpflichtung sein, in diesem Sinne für den KFMV zu wirken.

Die Kunst ist zwar nicht das Brot aber der Wein des Lebens
– Jean Paul –

Stefan Baumgartner

Stefan Baumgartner
(Foto: A. Koroll)

Dr. Andreas Eckert
Vor 200 Jahren formuliert, noch immer aktuell. „Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen“ bringt in einer vielleicht unzeitgemäßen, aber wunderschönen Metapher auf den Punkt, was mich schon immer in die Berliner Galerien und seit 2006 in den Kaiser Friedrich Museumsverein gelockt hat. Die Qualität und Tiefe der großartigen Sammlungen, gelegen direkt vor der Haustür, bieten alles, was Herz und Kopf begehren.

Dr. Andreas Eckert

Dr. Andreas Eckert
(Foto: Eckert & Ziegler AG)

Prof. Dr. Michael Eissenhauer
Die Zusammenarbeit mit einem der ältesten Fördervereine überhaupt ist eine große Bereicherung meiner Arbeit als Direktor von Gemäldegalerie und Skulpturensammlung. Mit seinen vielzähligen Aktivitäten trägt der Verein maßgeblich dazu bei, die Bekanntheit und Popularität der beiden Sammlungen stetig zu vergrößern. Gleichzeitig hat sich der Verein wiederholt als ein verlässlicher Partner im Bewahren und Vermitteln der beiden Sammlungen erwiesen. Gemeinsame Feiern – beispielsweise aufgrund einer Ausstellungseröffnung – sind dabei ein willkommener Anlass, um sich auszutauschen und Ideen für zukünftige Kooperationen zu entwickeln. Für sein Engagement bin ich außerordentlich dankbar.

Prof. Eissenhauer

Prof. Dr. Michael Eissenhauer,
Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin /
© Staatliche Museen zu Berlin / Achim Kleuker, Berlin 2015

Dr. Marion Knauf
Vor dem Isenheimer Altar von Matthias Grünewald habe ich als 15-Jährige meine Liebe und Leidenschaft für die Alten Meister entdeckt und erfahre seither in ihrer Betrachtung und Erforschung eine unglaubliche Bereicherung. In einem zweiten Studium – nach dem Diplom in Volkswirtschaftslehre – habe ich endlich Kunstgeschichte mit der Promotion abschließen dürfen.

Die Alten Meister sind Teil unserer abendländischen Kultur und müssen bewahrt und größeren Bevölkerungskreisen vermittelt werden.

Dr. Marion Knauf

Dr. Marion Knauf
(Foto: Fotocenter Berlin)

Julia Wendt, stellv. Schriftführerin
All Art has been contemporary – Kunst ist immer zeitgenössisch gewesen.
(Maurizio Nannucci)

Diese einfache Wahrheit fasziniert mich besonders und ich würde mich sehr freuen,
mehr Menschen für die Alte Kunst, ihre Geschichten, Künstler und deren Zeitgenossen
begeistern zu können.

Julia Wendt

Julia Wendt
(Foto: privat)

Aufgabenbereiche der Vorstandsmitglieder: Aufgabenverteilung im Vorstand

Ehrenmitglieder:
Anna-Maria Erlen
Dr. Gernot Moegelin
Prof. Dr. Werner Knopp †
Prof. Dr. Rudolf Preimesberger
Karl Otto Mittelstenscheid †