Team Junge Kaiser / JK

Dr. Lutz Ohlendorf, Sprecher “Kommunikation mit dem Vorstand”

Museen sind nicht allein Bewahrer kulturellen Erbes und Orte kunsthistorischer Forschung. Sie ermöglichen auch uns allen die unmittelbare Begegnung und Auseinandersetzung mit Kunst als schöpferischer Verarbeitung der menschlichen Existenz.

Als eines der vielfältigen Bindeglieder zwischen Bürgerinnen und Bürgern einerseits und Museum andererseits führt der KFMV Teilhabe an der und Engagement für die Erhaltung, Vermittlung und Weiterentwicklung der Sammlungen “seiner” Museen zusammen. Zugleich lädt er dazu ein, die Beschäftigung mit der europäischen Kunstgeschichte im Austausch zu vertiefen.

Als JK versammeln wir deshalb nicht nur junge Kunstinteressierte verschiedenster Hintergründe, sondern bieten in zahlreichen Veranstaltungen auch Gelegenheit, gemeinsam Freude an der Kunst zu teilen. Hierzu leiste ich gerne meinen Beitrag.

JK Ohlendorf

Dr. Lutz Ohlendorf
Foto: fotostudio charlottenburg

Marius Müller, stellv. Sprecher “Kommunikation mit dem Vorstand”
Die Alten Meister als kulturelles Erbe erleben, verstehen und bewahren, darum geht es für mich bei den Jungen Kaisern.

Die vereinseigenen Sammlungen sind dabei auch durch unser ehrenamtliches Engagement äußerst dynamisch. In jedem Objekt lässt sich das Künstlerische immer wieder neu und mit anderen Augen entdecken.

Gemeinsam tragen wir dabei zugleich die Ziele des KFMV weiter.

Marius Mueller

Marius Müller
Foto: Eike Walkenhorst

Der/die Sprecher/in/en kümmern sich hauptsächlich um die Repräsentation der JK bei offiziellen Veranstaltungen (Mitgliederversammlung, Vorstandssitzung etc.) und die interne Kommunikation. Er/Sie sind direkte Ansprechpartner für den Vorstand.

Martin Beck, Sprecher “Organisation JK-Veranstaltungen”
Berlin bietet ein unglaublich reiches Kulturangebot, zu dem die breite Museumlandschaft einen nicht zu vernachlässigenden Teil beiträgt. Die Gemäldegalerie und die Skulpturensammlung im Bode-Museum präsentieren der Stadt dabei zwei weltweit bedeutende Sammlungen europäischer Kunst aus knapp 700 Jahren.

Um sich selbst einen Zugang zu dieser Menge an Kunst und dabei Kultur und Geschichte zu verschaffen, hilft es, mit anderen ähnlich Interessierten zu diskutieren und unterschiedliche Eindrücke zu teilen. Neben einer herzlichen Atmosphäre bieten die Jungen Kaiser allen Kunstinteressierten genau diese Möglichkeit.

Ich selbst bin durch die Einladung einer Freundin zu einer Veranstaltung der Jungen Kaiser auf den Verein aufmerksam geworden. Immer noch sind Führungen und Exkursionen ein großer Teil meines Vereinslebens. Zusammen mit den anderen Sprechern möchte ich ein interessantes Programm sowohl mit etablierten, aber auch mit neuen Veranstaltungsformaten erarbeiten.

Martin Beck

Martin Beck
Foto: Elena Morano

Josephine Weyreuther, stellv. Sprecherin “Organisation JK-Veranstaltungen”
Links Botticelli, rechts Bruegel, dahinter Rembrandt und weiter den Gang entlang Velazquez… ein Spaziergang durch die Berliner Gemäldegalerie ist wie eine Reise durch die Zeit. Dabei sind die Motive und Themen der Alten Meister aktueller, als wir denken.

Den Anfängen der Kunstgeschichte und damit auch einem Teil unserer Geschichte so nah gegenüber zu stehen, sehe ich als großes Glück, das ich fördern und unterstützen möchte. Umso schöner ist es, wenn man gemeinsam in der Gruppe an Exkursionen, Veranstaltungen und thematischen Führungen durch unsere Museen oder aber im In- und Ausland teilnimmt, sich austauscht, kennenlernt und schließlich neue Freundschaften knüpft.

Für mich ist auch der Kontakt zu anderen jungen Kunst- und Kulturvereinen in Deutschland wichtig, weshalb ich mich für eine stärkere Vernetzung untereinander einsetzen möchte.

Josephine Weyreuther

Josephine Weyreuther
Foto: Désirée Pfenninger

Der/die Organisator/in/en kümmern sich hauptsächlich um die Planung und Durchführung der Veranstaltungen (Programmgestaltung, inkl. Exkursionen).

Viktoria Steiner, Sprecherin “Social-Media”
Social Media bietet uns Jungen Kaisern die Möglichkeit, mit allen Kunstinteressierten und Gleichgesinnten in Verbindung zu treten und zu bleiben. Wir haben die große Chance, mit Fotos und Informationen Aufmerksamkeit und Neugierde für Ausstellungen und Veranstaltungen zu wecken.

Ziel ist es, bei den Jungen Kaisern die Vielfalt von Berufen abzubilden, damit überall eine zeitgemäße Diskussion über Kunst stattfinden kann.

Ich sehe es als meine Aufgabe an, dem Verein und der Kunst der Alten Meister in den sozialen Netzwerken einen festen Platz zu verschaffen.

Die Social-Media-Beauftragte übernimmt die Betreuung der Facebook-Seite (und weiterer soz. Netzwerke) sowie die interne Vernetzung. Sie kümmert sich um die Vernetzung und Kontaktpflege zu anderen Freundeskreisen und Institutionen.

Viktoria Steiner

Viktoria Steiner
Foto: Malte Eggers