Der Kaiser Friedrich Museumsverein feiert Jubiläum!

Der KFMV gehört zu den ältesten Freundeskreisen staatlicher Kunstmuseen in Europa: Stolze 125 Jahre zählt der Förderverein der Gemäldegalerie und Skulpturensammlung. Am 16.6. ist der offizielle Geburtstag, denn an diesem Datum verlieh Kaiser Wilhelm II. im Jahr 1897 dem Verein per Dekret den Status einer juristischen Person. Museumsdirektor Wilhelm von Bode hatte schon einige Jahre zuvor Freunde der Alten Meister (frühes Mittelalter bis um 1800) mit dem Interesse, die Sammlungen von Gemälden und Skulpturen durch private Zuwendung zu fördern, um sich geschart, um das um 1904 eröffnete Kaiser Friedrich-Museum (heute Bode-Museum) mit stetig wachsenden Beständen in diesem Bereich auszustatten.

KFMV - 125 Jubiläum 2022

Die vier Titelmotiven des neuen KFMV-Katalogs:

Luca Giordano, Der hl. Michael besiegt den Teufel, um 1663
Umkreis des Rembrandt Harmensz van Rijn, Der Mann mit dem Goldhelm, 1650-60
Germain Pilon oder Umkreis, Porträt eines jungen Prinzen (Heinrich III. von Frankreich?), um 1555-60
Meister der Mansi-Magdalena, Mansi-Magdalena, nach 1525

Das Jubiläumsjahr wird durch eine Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen besonders ausgestaltet und gefeiert

Donatello Madonna mit Engeln

Ausstellung Donatello. Erfinder der Renaissance

Wie schon in früheren Jahren unterstützt der KFMV neben der Ankaufstätigkeit auch große Sonderausstellungen seiner geförderten Museen, der Gemäldegalerie und der Skulpturensammlung im Bode-Museum. In diesem Jahr wird vom 2.9.2022 bis zum 8.1.2023 in der Gemäldegalerie die Ausstellung „Donatello. Erfinder der Renaissance“ gezeigt, in Kooperation mit der Fondazione Palazzo Strozzi und den Musei del Bargello, Florenz, sowie dem Victoria und Albert Museum, London, gefördert vom KFMV. (Foto: Antje Voigt)

Die Schätze des KFMV

Anlässlich des Jubiläums erscheint ein herausragend gestalteter Katalog, der die 311 Erwerbungen des Vereins, seien es Gemälde, Skulpturen oder auch kunstgewerbliche Stücke, chronologisch von 1894 bis zur letzten Erwerbung 2019 („Sarah führt Abraham Hagar zu“ von Matteus Stom) aufführt. Darunter ist auch der ikonischen „Mann mit dem Goldhelm“, den der KFVM 1897 als Rembrandt erwarb. Der Kunsthistoriker Tobias W. Kunz ordnet die Schätze des Vereins – einschließlich der kriegsbedingten Verluste – neu ein. Eingeleitet wird das Buch mit Grußworten von Elke Büdenbender, Brigit Blass-Simmen, Dagmar Hirschfelder und Paul Hofmann. Thomas W. Gaehtgens gibt in seinem Essay einen Ausblick auf die Zukunft des Kulturforums mit dem kommenden Neubau des M20 als neuer Nachbar der Gemäldegalerie und Paul Hofmann schreibt hier erstmalig über seine Forschungen zu den verlorengegangenen Werken, von den er zehn nachweislich in Russland wieder lokalisieren konnte. Hier werden Sie auf die Seite des Michael Imhof Verlags weitergeleitet, inkl. Blick ins Buch. (Foto: Wolfgang Gülcker)

KFMV - 125 Jahre-Jubilaeum 2022

Jubiläumsveranstaltungen

Wir laden ein: Zu einem besonderen Veranstaltungsprogramm für Mitglieder, teilweise auch für die Öffentlichkeit (KFMV Mitgliedern gehen zu allen Veranstaltungen jeweils gesonderte Einladungen zu.)

  • 16. Juni: Begonnen hat das Jubiläumsjahr mit einer Katalogvorstellung und Empfang exklusiv für unsere Mitglieder im Bode-Museum
  • 21. August: Benefizkonzert der Jungen Kaiser „Klavierabend mit Haiou Zhang“ im Bode-Museum
  • 31. August: Preview der Ausstellung „Donatello. Erfinder der Renaissance“ am Kulturforum (nur für Mitglieder)
  • 17. September: Während der Berlin Art Week gibt es ein Fest am Kulturforum mit Gesprächsrunde, Führungen zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler in der Donatello-Ausstellung und Feiern auf der Piazzetta.

Helfen Sie mit, die stolze Tradition des Vereins und sein vorbildhaftes bürgerschaftliches Engagement erfolgreich in die Zukunft zu führen sowie auch neue Herausforderungen mit vereinter Kraft anzugehen.