Matteus Stom, Sarah führt Abraham Hagar zu

Ankauf erfolgreich abgeschlossen:
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Matteus Stom - Sarah führt Abraham Hagar zu. KFMV Berlin

1642 – nach 1645, 112,5 x 168 cm
Eigentum des KFMV. Erworben mit Unterstützung der Friede Springer Stiftung.
Hier unsere Mäzenaten-Broschüre als PDF zum Download (607kB).
Gemäldegalerie am Matthäikirchplatz Saal IX
Foto: Christoph Schmidt

Drei gute Gründe sprachen für die Erwerbung dieses bedeutenden Gemäldes

Matteus Stom: Sarah fuehrt Abraham Hagar zu. KFMV Berlin

125 Jahre Kaiser Friedrich Museumsverein im Jahr 2022

Im Jahr 2022 wird der Kaiser Friedrich Museumsverein sein 125-jähriges Bestehen feiern.
Seinem traditionellen Wirken als Förderverein für die Gemäldegalerie und die Skulpturensammlung Alter Meister in Berlin folgend, hat er sich zum Ziel gesetzt, zu diesem Anlass einen „großen“ Ankauf zu realisieren. Mit dem Gemälde ”Sarah führt Abraham Hagar Zu” von Matteus Stom” und seinen ganz besonderen Erwerbungsumständen wurde dieser gefunden.
Dank der Hilfe der Mitglieder sowie externer Unterstützer konnte die Finanzierung schon im Spätsommer 2020 erfolgreich abgeschlossen werden.

Matteus Stom: Sarah fuehrt Abraham Hagar zu. KFMV Berlin

Aktueller Wandel des Wirkens und neue Wege: Rückerwerbung eines Restitutionsfalls

Im April 2019 hat die Stiftung Preußischer Kulturbesitz insgesamt fünf Kunstwerke an die Erben des Berliner Kunsthändlers Heinrich Ueberall (1869–1939) restitutiert.
Ueberall unterlag als jüdischer Kunsthändler nach 1933 Repressionen durch das NS-Regime, die dazu führten, dass er seine Kunsthandlung aufgeben musste. Die Kunstwerke hatte Heinrich Ueberall als Kreditsicherheiten an die Dresdner Bank übertragen, die sie 1935 verwertete.
Nach der Restitution an die ursprüngliche Eignerfamilie 2019 gab diese das Gemälde bei Sotheby’s in London zur Auktion. Es gelang dem Vorstand mit Hilfe von zinslosen Darlehen, das Werk für die Summe von 700.000 € zu ersteigern.
Durch die heute so wichtige Provenienzforschung in den Museen, die mit dem Erkennen illegitimer Besitzwechsel einhergehen kann, worauf die Restitution von Kunstwerken an Nachfahren rechtmäßiger Eigner folgt, kommen auch auf die Museumsfördervereine neue Aufgaben zu. Einer solchen neuen Herausforderung hat sich der KFMV mit der Rückerwerbung von Matteus Stoms Gemälde in beispielhafter Weise gestellt.

Matteus Stom: Sarah fuehrt Abraham Hagar zu. KFMV Berlin

Ein Schlüsselwerk

Das Gemälde „Sarah führt Abraham Hagar zu“ schildert eine Schlüsselszene des Alten Testamentes (1. Mose 16): Der 86-jährige Abraham, Stammvater Israels und seine Frau Sarah sind kinderlos geblieben. Um für Nachkommen zu sorgen beschließt Sarah, ihrem Mann die junge ägyptische Magd Hagar zuzuführen. Sarah ist dargestellt mit faltiger Haut und wird in deutlichem Gegensatz zur makellosen, jungen Hagar präsentiert.
In der Berliner Gemäldegalerie lässt sich die Entwicklung und Verbreitung des Caravaggismus, einer besonderen Strömung in der Malerei des Barock, so gut wie lückenlos nachvollziehen. Matteus Stom zählt zu den wichtigsten Repräsentanten der niederländischen Caravaggisten. Bisher war er in der Gemäldegalerie hervorragend durch eine in sich schlüssige Gruppe von drei großformatigen, biblischen Gemälden vertreten, darunter auch die Darstellung von „Sarah führt Abraham Hagar zu“.

Helfen Sie mit, die stolze Tradition des Vereins und sein vorbildhaftes bürgerschaftliches Engagement erfolgreich in die Zukunft zu führen sowie auch neue Herausforderungen mit vereinter Kraft anzugehen.